IKF-News September 2017
Mein Studium am IKF - Erfahrungsbericht von Roger Widmer

Interview mit Roger Widmer, Leiter Informatik für Lernende an der Zürcher Kantonalbank, über sein Masterstudium MBA in eLearning und Wissensmanagement

IKF: Was ist Ihr beruflicher und ausbildungstechnischer Hintergrund?
Roger Widmer: Meine berufliche Karriere startete mit einer Lehre als Elektro-Monteur. Danach arbeitete ich in verschiedenen Industriefirmen. Passend zu meinen jeweiligen Tätigkeiten absolvierte ich berufsbegleitende Ausbildungen zum Elektroniker TS und später zum Informatiker TS. Nach dem Abschluss unterrichtete ich einige Jahre nebenberuflich objektorientierte Programmierung in der Erwachsenenbildung. Die Freude, mein Wissen weitergeben zu können, veranlasste mich dazu, mich hauptberuflich mit Ausbildung zu beschäftigen. So übernahm ich die Verantwortung für die Informatiklernenden in der Zürcher Kantonalbank. Ich erhielt die Gelegenheit, berufsbegleitend den didaktischen Ausweis an der Frey Akademie und später das MBA am IKF zu belegen. 

IKF: Welche Kurse haben Sie am IKF besucht und mit was für einem Mastertitel haben Sie abgeschlossen? 
Roger Widmer: Im 2016 habe ich den Master of Business Administration (MBA) in E-Learning & Wissensmanagement abgeschlossen. Dazu wählte ich die CAS eLearning, Knowledge Management und Social Media & Knowledge Network Management, die ich ab 2012 absolvierte.   

IKF: Was war Ihre Motivation für dieses Studium und die Wahl dieser Module? Und wieso haben Sie sich für ein Studium am IKF entschieden?
Roger Widmer: Bei meinen Tätigkeiten wollte ich immer mehr über das entsprechende Fachgebiet und Zusammenhänge wissen. So las ich Fachliteratur und absolvierte wenn immer möglich ergänzende Ausbildungen. Da ich in der Zürcher Kantonalbank neben Ausbildung und Coaching der Lernenden auch mit weiteren Themen wie eLearning, Skillsmanagement und Fachkarriere in Berührung kam, wollte ich auch hier mehr zu diesen Themen erfahren. Auf der Suche nach möglichen Ausbildungen kam neben anderen Anbietern auch das IKF in Frage. Für das IKF sprach die hervorragende Reputation sowie die Möglichkeit, Onlinekurse zu belegen. 

IKF: Wie können Sie das Wissen und die Kompetenzen, die Sie am IKF im Rahmen dieses Studiums entwickelt haben, für sich nutzen? 
Roger Widmer: Aus den Erkenntnissen meiner Masterarbeit wird gerade eine Softwareapplikation durch Lernende realisiert. Themen wie Wissensmanagement und Wissensnetzwerke sind allgegenwärtig. Bei meiner Tätigkeit hilft mir mein breites Wissen auch über den «Rand» zu schauen und immer wieder optimale Lösungsansätze zu finden.  

IKF: Was hat Ihnen am Studium am IKF besonders gefallen?
Roger Widmer: Wie bereits angesprochen, war für mich neben der Qualität ausschlaggebend, dass ich Kurse online absolvieren konnte. Dies half mir enorm bei meinem Zeitmanagement, konnte ich doch einen grossen Teil auf meinem Arbeitsweg bequem im Zug erledigen.  

IKF: Wem würden Sie dieses Studium empfehlen?
Roger Widmer: Jedem, der Interesse daran hat, zu einem der Themen fundiertes Wissen aufzubauen. 

IKF: Herzlichen Dank für den Einblick, lieber Herr Widmer!
Institut für Kommunikation & Führung IKF
Morgartenstrasse 7
CH-6003 Luzern

Tel: +41 41 211 04 73
Fax: +41 41 211 04 72
E-Mail: info@ikf.ch

Follow us: Facebook Twitter Slideshare Xing Scribd Youtube Googleplus